Das sind die neuen Gartentrends 2019

Lass Dich inspirieren und belebe Deinen Garten

Gelangweilt von Deinem Garten oder einfach Lust auf Veränderungen? Schau Dir die Gartentrends für 2019 an und lass Dich inspirieren. Die einfachste Art und Weise, um an die neuesten Trends zu gelangen, ist sich anzuschauen, was die Gartenmessen voraussagt haben. Wenn man Messen, wie Glee in Großbritannien oder die spoga+gafa in Köln, zusammenfasst, wird klar: es warten einige, spannende neue Trends auf uns.

Einer der Trends für 2019 ist der Garten als Ruhezone und als Platz der Erholung. Neben der ganzen harten Arbeit, die es braucht, um einen Garten in Stand zu halten, sollte dieser auch als Oase dienen, damit Du Deine eigenen Batterien aufladen kannst. An Hand von einigen ganz einfachen Tricks, kannst Du Deinen Garten endlich genießen und den Stress der Gartenarbeit hinter Dir lassen. Ein Tipp ist, dafür zu sorgen, dass alle Pflanzen, die keinen ökologischen Mehrwert haben und eigentlich nur Arbeit verursachen, aus dem Garten entfernt werden. Alternativ kannst Du Pflanzen wählen, die nur einen geringen Pflegeaufwand benötigen und Stauden, die jedes Jahr aufs Neue blühen. Ein weiterer Trend um den Stress der lästigen Gartenarbeit hinter sich zu lassen, sind automatisierte Gartengeräte. Vielen Leuten fehlt heutzutage die Zeit, die für die Gartenarbeit eigentlich aufgewendet werden muss. Zum Glück zeigen die neuen Gartengeräte, dass nicht immer viel Zeit investiert werden muss. Populär sind vor allem automatisierte Bewässerungsanlagen und Roboterrasenmäher. Mit Hilfe Deines Smartphones können diese Geräte sich um Deinen Garten oder Rasen kümmern, selbst in Deiner Abwesenheit.

Garden as a place to relax

Die Glee Messe 2018 prognostizierte dem Grow-Your-Own Trend ein extremes Wachstum in diesem Jahr. Ein Garten solle nicht nur ein Platz der Ruhe, sondern auch nutzbar sein. Nutze Deinen Garten, indem Du Dein eigenes Gemüse, Beeren oder Kräuter anpflanzt. Schon mal essbare Blumen probiert? Diese können Deinem Essen eine wunderbare und kreative Note verleihen.

Grow-your-own trend

Ein neuer interessanter Trend für alle, die offen für größere Veränderungen sind, sind Outdoor-Küchen. Dazu gehören nicht nur einfache Grills, sondern auch weitaus fortschrittlichere Outdoor-Küchen, in denen Du unter freiem Himmel kochen und Deinen Garten ganz neu kennenlernen kannst. Es gibt viele verschiedene Arten von Outdoor-Küchen von einfach bis hin zu fortgeschrittenen; wähle am besten eine Küche, die am besten zu Deinem eigenen Lebensstil passt. Vergiss nicht, auch die Wetterbedingungen in Deiner Region zu berücksichtigen. Vermeide windige und kalte Plätze und ziehe in Betracht, Deine Outdoor-Küche mit einem Segeltuch- oder Terrassendach zu schützen, damit der Regen Dich nicht daran hindern kann, dein Essen draußen zuzubereiten.

Outdoor kitchen

Der Fokus auf das Gärtnern in städtischen Gebieten ist ein weiterer interessanter Trend dieses Jahr. Leute, die in Städten leben haben normalerweise nicht viel Platz zum Gärtnern zur Verfügung. Aus dem Grund bieten die Hersteller zahlreiche neue Ideen für den Anbau von Pflanzen in und auf allem, was man zur Verfügung hat, wie Blumenbeete in Schachteln oder die Umwandlung grauer Wände in grüne Pflanzenvorhänge. Seinem ländlichen Garten einen urbanen Touch verleihen? Ganz einfach – die Urban-Gardening-Ideen können problemlos auch an größere Räume angepasst werden.                                                                                                                                   

Da der generelle Trend heutzutage eher in Richtung eines kleineren Gartens geht, wird der Garten möglicherweise auch eher als ein weiterer Teil des Wohnbereichs betrachtet. Vor allem, da ein kleiner Garten oft vom Haus aus komplett einsehbar ist. Daher kann die Dekoration und Ausstattung Deines Gartens in Deinen Lieblingsfarben und mit schönen Materialien eine schöne Verbindung zwischen Deinem Haus und Garten schaffen. Gemäß der Glee-Messe 2018 werden die dominierenden Farben für 2019 Pastellrosa, Zitrusgelb und Grün sein. Die Spoga + Gafa sagt dagegen ein knalliges Kirschrot als Trend voraus. Unabhängig davon, ob Du den Trends folgen möchtest oder nicht, stelle sicher, dass Du Farben verwendest, die zum Rest Deines Gartens passen.

Urban gardens

Wenn es um Pflanzen geht, lenken uns die aktuellen Trends zu einer umweltverträglicheren Pflanzenauswahl, die einen ökologischen Nutzen hat. Erwäge zum Beispiel bienenfreundliche Pflanzen wie Lavendel oder Rhododendron zu pflanzen, um die Bestäubung zu fördern. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Pflanzen anzupflanzen, die Marienkäfer und Florfliegen anziehen, wie die Ringelblume oder die Sonnenblume. Diese Pflanzen können sehr hilfreich sein, vor allem, wenn Du in Deinem Garten von einem Blattlausbefall betroffen bist. Mit Hilfe der Pflanzen kann so der Schaden begrenzt werden. Dass der Umweltaspekt in diesem Jahr noch an Bedeutung gewinnt, zeigt sich auch in dem Trend, dass immer mehr Hersteller Blumentöpfe aus organischem Material und umweltfreundliche Unkrautvernichtern anbieten.

Bee-friendly flowers

Unabhängig davon, ob Du alle oder nur einige der neuen Trends übernehmen willst, stelle sicher, dass Du Dein Budget nicht aus den Augen verlierst. Benötigst Du weitere Tipps und Unterstützung? Wenden Dich an dein lokales Gartencenter und lasse Dich fachkundig beraten.

Spo+Gafa

Further reading

Optimow in the dark