Feng Shui für deinen Garten

Tolle Ideen für einen Garten in Harmonie

Feng Shui ist eine alte Kunst und Wissenschaft, die vor über 3.000 Jahren in China entstanden ist und sich in den westlichen Ländern großer Beliebtheit erfreut. Feng Shui basiert auf der Idee, dass alles in deiner Umgebung eine Lebenskraft oder Energie namens "Chi" besitzt. Feng Shui kann dir dabei helfen, sicherzustellen, dass der Chi-Energiefluss in deinem Zuhause in Balance ist. Laut Feng Shui bringt dies Glück, fördert die Gesundheit und soll sogar deinen Wohlstand fördern. Hast du schon mal daran gedacht Feng Shui auch in deinem Garten anzuwenden? Zusammen mit Susanna Utbult von der Nordic School of Feng Shui geben wir dir ein paar einfache Tipps, wie du deinen Garten in eine Feng-Shui-Oase verwandeln kannst.

Die Anwendung von Feng Shui für die Gartengestaltung basiert auf denselben Konzepten und Justierungen, die auch für das Haus gelten. Eines der wichtigsten Dinge ist, dass du dir die Zeit nimmst, deinen Garten einmal ganz genau zu betrachten. Was siehst du? Der Garteneingang sollte zum Beispiel immer einladend sein. Eine einfache Lösung wäre einen Blumentopf direkt vor den Eingang zu stellen. Leicht vergessen werden auch Zäune und der Briefkasten. Ist der Zaun an manchen Stellen morsch oder die Farbe abgeplatzt? Diese sind deine Gesichter zur Außenwelt, überlege welche Signale du aussenden möchtest und stelle sicher, dass alles immer liebevoll gepflegt aussieht.

Picture: Rowlinson, Kanny Double Wheelie Bin Store
Picture: Rowlinson, Kanny Double Wheelie Bin Store 

Beim Betreten des Gartens ist das erste was uns begrüßt oft eine Mülltonne. Müll ist kein gutes Feng Shui und es gibt dir sicherlich kein gutes Gefühl, dass Müll das erste ist, das einem ins Auge fällt wenn man nach Hause kommt. Der Fokus auf die Mülltonnen und den Müll kann ganz einfach verlegt werden, indem du Sträucher oder andere Pflanzen daneben pflanzt oder versuchst die Mülltonnen in einer anderen Art und Weise in dein Gartendesign zu integrieren. Als nächstes schaue dir die Gehwege im Garten an. Wie sehen diese aus? Läufen sie direkt und gerade auf das Haus zu? Im Feng Shui versucht man es zu vermeiden, dass „Chi“ sich zu langsam oder zu schnell bewegt, da beide Szenarien einen negativen Effekt hätten. Im Idealfall schlängelt sich dein Gartenweg bis zur Haus- oder Gartentür vor, gerade Wege sollten vermieden werden. Da unser Leben oft sehr aktiv und stressig ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass du in deinem Garten nach Ruhe und Entspannung suchst. Bei der Planung eines solchen Ortes ist es wichtig daran zu denken, dass oft „weniger mehr ist“. Dies gilt nicht nur für Objekte, die du in deinem Garten stehen hast, sondern auch für Farben, die angewandt werden. Oft ist sogar das, was du entfernst, viel wichtiger, als das, was du deinem Garten hinzufügst. Eine entspannte und ruhige Umgebung kann geschaffen werden, indem du die Farbskala begrenzt und störende Elemente und Details entfernst.

Limited color scheme in garden

Eine begrenzte Farbskala gibt einen ruhigeren Eindruck, viele verschiedenen Farben entgegen schaffen eher eine aufgeregte und chaotische Stimmung. Um einen ruhigeren Eindruck zu schaffen, solltest du komplementäre Farben vermeiden. Stattdessen wähle Pflanzen in denselben Farben, aber in verschiedenen Nuancen. Die Farbe Blau eignet sich vor allem für Menschen die Ruhe in Ihrem Garten suchen. Um eine entspannte Umgebung zu schaffen solltest du jedoch so viel wie möglich auf die Farbe Grün zurückgreifen. Diese gilt als entspannend, beruhigend und ist in vielen unterschiedlichen Nuancen erhältlich. Grüne Rasenfläche, Büsche und Bäume in den unterschiedlichsten Formen sorgen außerdem für Schatten und eine Struktur, die dem Garten Lebendigkeit gibt. Auch wenn die Farben Blau und Grün für Entspannung sorgen, kannst du diese natürlich mit ein paar Akzentfarben mischen, sodass der Gesamteindruck nicht zu monoton wirkt.

Round Patio

Rasenflächen, Büsche und Gartenwege solltest du in weichen, abgerundeten Linien formen, da man sich laut Feng Shui besser fühlt, wenn man von weichen Formen umgeben ist. Leider bauen wir fast alles in geraden Linien und mit scharfen Ecken. Balkone, Holzterrassen, gepflasterte Innenhöfe, Garagen, Parkplätze und Schwimmbäder sind fast immer quadratisch. Um gerade Linien und eckige Kanten auszugleichen, versuche dort, wo es geht, mit runden und weichen Formen zu arbeiten. Im Feng Shui ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Yin und Yang zu finden. Ying und Yang sind Gegensätze, die jedoch immer miteinander in Kontakt stehen, wie zum Beispiel weich und hart, gerade und rund, hell und dunkel oder auch hoch und tief. Dies schafft Dynamik im Garten und der Garten fühlt sich aufregender an, anstatt flach und langweilig.

Round forms and shapes

Lasse den Garten zu einem Ort der Ruhe werden, an dem du dich entspannen und genießen kannst. Schaffe deine eigene grüne Oase – simpel und harmonisch und perfekt zum Entspannen. Denke daran, alles Schritt für Schritt zu tun, auf keinen Fall alles auf einmal. Wenn ein Gartenprojekt abgeschlossen ist, nehme dir die Zeit, das Ergebnis anzusehen und lasse es auf dich wirken. Entscheide erst dann, was du als Nächstes tun möchtest. Zusätzliche Informationen zum Konzept von Feng Shui erhältst du hier Nordic School of Feng shui.

Bonsai